• Buecher
  • Campus der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg
  • Chemie-Flaschen
  • Drehohrofen
  • G25
  • Halle 15.1
  • HS5
  • ICH Studierende im Labor
  • Lehre
  • Studierende im Labor

Aktuelles

Nach 50 Jahren zurück an die OVGU

25.02.2020 -

Zurückkehren, feiern, in Erinnerungen schwelgen - Der Alumni-Tag 2020 ehrt alle Ehemaligen der Jahrgänge 1960, 1970 und 1995!

Am 6. Juni 2020 kehren die Absolventinnen und Absolventen der Otto-von-Guericke-Universität und ihrer Vorgängereinrichtungen auf den Campus der Uni zurück. 60, 50 oder 25 Jahre nachdem sie ihr Abschlusszeugnis erhalten haben, finden sich alle Alumni im Hörsaal wieder und erleben dort ein Wiedersehen mit vertrauten Bekannten. Im Rahmen der Veranstaltung werden in einem feierlichen Festakt die Goldenen, Silbernen und Diamantenen Diplome verliehen.

Alexander Chartschenko (73) hat vor 50 Jahren seinen Abschluss an der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg, damals Technische Hochschule Magdeburg, gemacht. Er hat dort Chemisches Apparatewesen studiert und wird mit anderen Ehemaligen zum Alumni-Tag an seine Alma Mater zurückkehren.


alumni_50
Quelle: Volksstimme v. 13.02.2020

Der Alumni-Tag 2020 bietet allen Absolventinnen und Absolventen viel Zeit für einen Austausch und die Gelegenheit, Erinnerungen aufleben zu lassen und die Universität neu zu entdecken. Ein unterhaltsames Rahmenprogramm macht den Ausflug an die ehrwürdige Alma Mater unvergesslich. Das Programm zum Alumni-Tag können Sie sich hier anschauen.

mehr ...

Zukunftstag am 26. März 2020

14.02.2020 -

Hinter die Kulissen der Uni blicken, spannende Studiengänge kennenlernen und auf Professorinnen und Professoren treffen das alles ist beim Zukunftstag am 26. März 2020 an der Otto-von-Guericke Universität Magdeburg möglich.

Der Girls- und Boys-Day zur Berufs- und Studienorientierung findet jährlich statt und auch die Uni Magdeburg öffnet ihre Fakultäten, Hörsäle und Labore, um Studieninteressierten die vielfältigen Karrieremöglichkeiten an der Hochschule zu zeigen. Wie wäre es eines Tages ein absolut umweltverträgliches Elektroauto zu entwickeln, oder eine Suchmaschine zu programmieren, mit der das Einkaufen im Internet noch besser geht, oder einen neuen Werkstoff zu entwickeln, oder die Schwerelosigkeit zu überwinden?

Das Programm zum Zukunftstag 2020 an der Universität Magdeburg sowie den Anmeldebutton für die einzelnen Angebote finden Sie auf dieser Seite.

 

 

 

mehr ...

Experte für Intensivierung von Bioprozessen

14.02.2020 -

Prof. Dirk Holtmann hat seine Tätigkeit an der TH Mittelhessen (THM) aufgenommen. Er lehrt am Fachbereich Life Science Engineering in Gießen. Sein Fachgebiet ist die Intensivierung von Bioprozessen.

 Geboren 1970 in Bremen studierte Dirk Holtmann Chemietechnik/Biotechnologie an der FH Ostfriesland in Emden. Er schloss das Studium 1999 als Diplom-Ingenieur ab.

 2005 promovierte er an der Fakultät für Verfahrens- und Systemtechnik zum Thema „Elektrochemisches Monitoring mikrobieller Aktivität – Grundlagen und Anwendung in der Abwasserreinigung“ unter der Betreuung von Prof. Udo Reichl.

 In seiner Dissertation untersuchte er den Einsatz eines elektrochemischen Sensors zur Bestimmung der Aktivität von Mikroorganismen und dessen Anwendung in der Abwasserreinigung.

 Von 1999 bis zu seiner Berufung an die THM war Holtmann als Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Dechema-Forschungsinstitut in Frankfurt/M. beschäftigt. Er leitete dort die Arbeitsgruppe Industrielle Biotechnologie und den Cluster Integrierte chemisch-biotechnologische Produktion. Er ist Koordinator des DECHEMA-Arbeitskreises „Elektrobiotechnologie“.

https://www.thm.de/site/hochschule/campus/aktuelles/personalien/elektrobiotechnologe-berufen.html

 

Quelle: TH Mittelhessen

 

 

mehr ...

zurück 1 | 2 | [3] | 4 vor

Letzte Änderung: 18.05.2020 - Ansprechpartner: Dipl.-Wirtsch.-Ing. (FH) Manuela Dullin-Viehweg